Alexander Dubcek & Wladyslaw Gomulka, Der Prager Frühling & der Polnische Oktober

Dieses Buch versucht die Persönlichkeiten Dubcek und Gomulka in ihren jeweiligen Umfeld zu vergleichen. Dabei beginne ich bei der Emigration und Rückkehr der Eltern, ehe ich dann die eigentlichen Protagonisten beleuchte. Zzentrale Themen sollen die Zwischenkriegszeit in Polen, der Tschechoslowakei und der UdSSR, die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges, der Weltkrieg selbst und die Nationalen Aufstände der Polen und Slowaken, die Neuordnung Europas und die Entwicklung Polens und der Tschechoslowakei zur Volksdemokratie seien. Danach soll ein Blick auf die „Säuberungen“ der 1950er Jahre geworfen werden, die in den 1960er Jahren vor der Rehabilitierungskommission bzw. in Polen schon 1956 wiederaufgenommen wurden. Nach den „Säuberungen“ soll eine Darstellung der unterschiedlichen Entwicklung in Polen als „Reformland“ einerseits und der Tschechoslowakei als „Stalinistisches Regime“ anderseits beleuchtet werden. Anschließend soll der Reformkurs der Tschechoslowakei und der sowjetische Weg Polens aufgezeigt werden. Die vorletzten Kapitel zeigen die Vorgeschichte zum Prager Frühling und seine Auswirkungen auf die sozialistischen Nachbarstaaten auf. Des Weiteren soll in den Kapiteln auch das Verhältnis Dubček-Brežnev, Gomułka-Brežnev und Dubček-Gomułka aufgezeigt werden.

ISBN: 9783750297227

Epubli -> Zum Kauf hier klicken

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie Ihre Website gratis!Webnode